Home / Neuigkeiten / Abwicklung Wildpark Weißewarte: Erste Tiere verlassen den Wildpark Weissewarte

Neuigkeiten vom Marktplatz

16 Feb
Neuigkeiten, Auflösung Wildpark Weißewarte
279 Ansichten
0 Kommentare

Abwicklung Wildpark Weißewarte: Erste Tiere verlassen den Wildpark Weissewarte

Die ersten Tiere verlassen den Wildpark Weissewarte.

Nachdem bei vielen Tieren vorerst die Besitzverhälnisse geklärt werden mussten und der Ablauf mit unserem Team der TIPADA-Group vor Ort und mit der Veterinärbehörde in Stendal abschließend koordiniert und besprochen wurde, konnen wir ab Februar die ersten Tiere erfolgreich an ihre neuen Besitzer vermitteln.

Alle Interessenten werden nach Eingangsdatum ihrer Anfrage kontaktiert und jede einzelne Vermittlung durch die jeweilig zuständige Veterinärbehörden geprüft und freigegeben. Anschließend werden Abholtage mit den Interessenten abgestimmt.

Bereits vermittelt werden konnten unter anderem an den Tierpark Köthen, Schneeeulen, Schildsittiche, Rosenköpfchen, Pflaumenköpfchen, Orpingtonhühner, Silberfasane, Jagdfasane, Buntfasane, Rebhühner, Muffelwild, Puten, Heidschnucken und Tauben. Peter Loeh übernahm Uhus. Sabine Schwarze übernahm Kaninchen. An das HeimatHaus gingen Kamerun Mix Schafe, Kamerunschafe, Zwergziegen, Goldfasane, Diamantfasane. Sowie Kaninchen an den Wildpark Müden und an Privathalter.

 

Wir freuen uns, dass die Vermittlung bisher gut anläuft und die Zusammenarbeit mit dem Veterianäramt in Stendal so gut funktioniert.

Es sind jedoch noch viele weitere Tiere zu vermitteln, diese finden Sie unter unseren Inseraten.

Tags: , , ,